Sie sind hier: bwwb.atDas UnternehmenNewsarchiv
21.11.2007

FERNWÄRMEVERSORGUNG GESTARTET

Allgemeine News

Die Bioenergie Bucklige Welt GmbH betreibt eine Biomasse-KWK-Anlage in Schwarzau am Steinfeld, welche rund 18.000 Tonnen Waldhackgut jährlich aus der heimischen Landwirtschaft benötigt, samt einem Fernwärmenetz in Schwarzau, Bad Erlach und Föhrenau. Die Biomasse-KWK-Anlage ist bereits in Betrieb und diverse Abnehmer wie beispielsweise die Justizanstalt Schwarzau, Fa. List und einige Privatkunden werden bereits mit Fernwärme versorgt. Das Grundnetz der Fernwärmeleitungen ist bereits komplett verlegt und in Betrieb. Derzeit wird gerade die Erweiterung des Fernwärmenetzes geplant. Auch die Hackgutanlieferung durch die regionalen Landwirte ist bereits voll im Gange. Die Wertschöpfung für die Landwirte aus der Region beträgt rund € 1,5 Mio. jährlich.

 „Holz ist der preiswerteste und nachhaltigste Energieträger für Raumwärme, Prozesswärme und Stromerzeugung. Aus diesem Grund haben wir uns für diese Art der Energiegewinnung entschieden“, so die Geschäftsführung der Bioenergie Bucklige Welt GmbH. Tatsächlich werden in Österreich lediglich 19,6 Millionen Festmeter von 31 Millionen Festmeter Zuwachs an Holz jährlich genutzt. Durch den Einsatz der Hackschnitzelanlage erspart man der Umwelt ca. 24.000 t CO2-Belastung pro Jahr, die bei Ölfeuerung emittiert werden würden.  „Dadurch wird ein weiterer Beitrag zur Erfüllung des Klimabündniszieles geleistet und darüber hinaus die Luft- und somit Lebensqualität der Bevölkerung verbessert.“

Die Anlage erzeugt 16 Millionen kWh Strom und 33.000 MWh Wärme pro Jahr.

Versorgt werden damit die Gemeindegebäude in Schwarzau und Bad Erlach, Die Justizanstalt Schwarzau, die Therme Linsberg samt dazugehörigen Hotel, die Firma List, das Bürohaus in Bad Erlach sowie Privathäuser in Schwarzau, Bad Erlach und Föhrenau.

FERNWÄRMEVERSORGUNG GESTARTET - Bioenergie Bucklige Welt GmbH
Gestaltung & Realisierung durch josdesign.at Werbeagentur für Design & Programmierung